Internet technologies and communication software



Fehler in Windows Vista E-Mail Programm
24.04.2007 Ein gerade bekanntgegebener Programmfehler im internen E-Mail-Programm von Windows Vista kann von Hackern genutzt werden, um böswilligen Code auf einen PC zu bringen. Das DeepSight-Netz von Symantec, das eine Warnung über die Verwundbarkeit in Windows-Mail ausgab, erhöhte die Bedrohungsrate von 6.8 auf 7.5 in einer weiteren Warnung, nachdem es bestätigte, dass der Programmfehler auch entfernten Code einschleusen kann. Das bedeutet, dass ein Angreifer seine oder ihre eigene Malware auf einen Opfercomputer aufspielen kann. Windows-Mail ist der Nachfolger von Outlook Express, die einfache Mail Applikation, die in das Betriebssystem seit Windows 95 eingebunden ist.

Wenn eine E-Mail-Nachricht mit einer bösartigen Datei auf einem entfernten Internetserver verlinkt ist, und der Empfänger auf diese Verbindung klickt, kann ein Angreifer einen Vista-PC infizieren. Hierbei kann es sich um eine Software handeln, die persönliche Daten ausspioniert, aber auch ein trojanisches Pferd installiert werden. Sie können mehr über diese neue Drohung hier oder hier lesen. RITLabs versichert noch einmal seine Kunden dass The Bat! E-Mail durch diese Bedrohung nicht attakierbar ist. Da The Bat! auch auf diese und zahllose weitere Wege nicht zu umgehen, aber 100 % Windows Vista kompatibel ist, ist es eine hervorragende Alternative zu Windows Mail. Machen Sie mit The Bat! auch auf Windows Vista Ihren E-Mail Verkehr bequem und auf höchstem Niveau sicher.

Zurück zur Liste