Ritlabs



Zeichensatz

Search  Users  Rules 
Close
Login:
Password:
Forgot your password?
Register
Login
 
Seiten: 1
RSS
Zeichensatz, Umlaute werden nicht richtig dargestellt
 
Erst seit kurzem (nach Update?) werden in gesendeten Mails die Umlaute und Я nicht richtig dargestellt. Unter Optionen => Benutzereinstellungen habe ich jetzt deshalb nur noch UTF8 drin, dennoch besteht der Fehler weiter. Was habe ich übersehen?
 
Ich habe eben dieses Problem. Wenn ich eMails im UTF-8 Content-Type: text/plain; charset=UTF-8 beantworte, werden Umlaute nicht übermittelt, sie fehlen einfach im Text.

Wenn ich solche eMails weiterleite, werden die Umlaute übermittelt. Es ist deshalb m.E. ein Fehler in der Antwort-Funktion, nicht im Editor generell.
 
Das Problem besteht leider auch dem jüngsten Update. Erbitte Hilfe, danke.

Auch die Version 6.1.8.0 brachte keine Abhilfe ...
Geändert: Ramona Hapke - 27.12.2013 09:51:47
 
Mittlerweile haben Kollegen meine Mails analysiert und sind zu dem Schluss gekommen,dass ein Bug das Problem verursachen könnte. Eine Kollegin stellte fest: "Die Deklaration im Header einer Mail und die tatsächliche
Kodierung sind zwei paar Schuhe." Lösung: Ich habe als Zeichensatz momentan nur Westeuropäisch erlaubt. UTF8 funktioniert definitiv gar nicht.
 
Ich habe das gleiche Problem. (The Bat home 6.2.2)
Latin-9 (=Windows 1252), Latin-3, Westeuropäisch (Windows) und Zentraleuropäisch funktionieren. UTF-8 geht mit NUR-TEXT als Antwort und als Weiterleiten nicht!
HTML und MicroEd funktioniert mit UTF-8.

Weiter: Wenn ich die Antwort schreibe, ist alles ok. Erst im Ausgangsordner werden die Zeichen verwurstet!

Ich kann ja für neue Mails und für alle Leute meines Adressbuches einen Zeichensatz einstellen. Aber für Antworten und Weiterleiten nicht. Da kommen immer mal wieder andere hervor - je nachdem, wer mir schrieb - anscheinend.
Wenn ich in den Optionen die Zeichensätze bearbeiten oder löschen will, geht es nicht. Wenn ich einen neuen Satz UTF-8 eingebe, erscheint erst mal der alte, und da sind alle Zeichen korrekt drin! Aber speichern kann ich den neuen Satz nicht unter dem alten Namen...
 
Genau dieses Problem hatte ich mit 6.2 auch, dann wars weg und jetzt mit 6.7 ist es wieder da. Ich muss bei JEDER Plain-Text-Antwort darauf achten, dass ich den Zeichensatz von UTF-8 auf ISO-8859-1 umstelle. Tu ich es nicht, sieht beim Schreiben alles gut aus und beim Speichern in den Ausgangsordner werden die Zeichen verwurstet. Das ist TOTAL peinlich, solche Mails zu verschicken. Bitte zügig wieder ändern.

Oder kann ich wenigstens irgendwo einstellen, dass Plain-Text-Antworten immer gleich auf ISO-8859-x eingestellt werden?
 
Bist du denn sicher, dass beim Empfänger Müll ankommt und deine Ansichtseinstellungen nicht einfach nur falsch sind? Bei einer Antwort dürfte die Verwendung des originalen Zeichensatzes der Mail schon richtig sein, sonst müssen die Texte noch mal vollständig neu kodiert werden. Wenn du eine Mail in einem Zeichensatz bekommst, so dass du die Inhalte verstehen kannst, kann The Bat! ja problemlos davon ausgehen, dass du im gleichen Zeichensatz auch zurück schicken kannst und verstanden wirst.

ISO-8859-1 ist eigentlich ohnehin Quatsch, das hat sich irgendwann mal eingebürgert,. aber Standard unter Windows ist windows-1252, der nicht deckungsgleich ist. Interessanterweise scheint The Bat! per default windows-1250 zu nutzen, keine Ahnung warum, scheint aber in der Masse der Fälle auch zu funktionieren.

Wenn ich in der aktuellen Version alte Mails angucke, sehen die alle richtig aus, wenn ich auf die antworte ebenfalls, sowohl beim Tippen, im Ausgang/Versand und auch beim Empfang. In meinen Kontoeinstellungen habe ich für neue Mails UTF-8 eingestellt, was mittlerweile sinnvoll sein dürfte, und auch solche Mails kann ich überall richtig sehen und beantworten etc.

Wie sehen deine Einstellungen im Menü "Ansicht\Zeichensatz" aus bei den entsprechenden Mails denn aus? Bei mir werden bei der Einstellung "Automatische Erkennung" dort einige windows-1250-Mails, die The Bat! aus irgendeinem Grund so erzeugt hat, immer als kyrillisch identifiziert und dann kommen natürlich falsche Buchstaben. Das kannst du unter Ansicht/Zeichensatz/Zeichensatzliste der entsprechenden Mail sehen, dort ist dann der aktuelle Zeichensatz ausgewählt.

Also du musst erst mal gucken, was in den Mails für ein Zeichensatz steht, sowohl im Original, als auch bei deiner erzeugten Antwort, dann deine Ansichtsoptionen für die Mail prüfen und dann im Zweifel die Ansichtsoptionen auf das Einstellen, was in der Mail definiert ist. Einfach immer ISO-8859-1 einstellen wollen ist eigentlich falsch. Für neue Mails würde ich im Konto UTF-8 einstellen und unter Benutzereinstellungen/Weitere.../Zeichensätze kann man auch noch Zeichensätze aktivieren/deaktivieren. Dort fehlen dir vielleicht welche, interessanterweise ist per default windows-1252 nicht aktiviert, was ziemlich verwunderlich ist.

Ich tippe mal die Verwendung von windows-1250 ist einfach ein Bug, weil die Entwickler Osteuropäer sind und diese Codepage dort gängig ist, bei uns aber wohl eher nicht. Also vielleicht musste noch windows-1252 aktivieren und dann erkennt The Bat! solche Mails auch richtig, bei mir war es bisher nicht nötig.
 
Hallo Thorsten,

ich bin mir sicher, dass beim Empfänger Müll ankommt, denn wenn der wiederum auf meine Mail antwortet, sehe ich den Müll, den ich ihm geschrieben habe.

Das Problem tritt offensichtlich nur auf, wenn ich auf Mails, die UTF-8 codiert sind, per plain-text antworte. Unabhängig davon, ob die ursprüngliche Mail als plain-text oder html kam. Im Editor steht dann bei mir UFT-8, alles sieht gut aus, wenn ich speichere und mir die Mail im Postausgangs-Ordner anschaue, sind die Fehler drin und werden auch ausgeliefert. Wenn ich vor dem Speichern im Editor auf ISO irgendwas umschalte, ist es ok.

Bei Mails, die in einem anderen Zeichensatz kommen, stellt der Editor beim beantworten den entsprechenden Zeichensatz ein und alles ist gut.

Hab beim Ritlabs-Support schon ein Ticket dafür aufgemacht, sie konnten den Fehler reproduzieren und ich hoffe mal, dass es bald ein Update gibt. Solange benutze ich MicroEd.

Es hat auch nix mit der automatischen TheBat-Zeichensatzerkennun zu tun, denn wenn ich die einstelle, kommt die ganze Mail auf kyrillisch. Bei mir geht es aber nur um Umlaute, ß etc, der Rest kommt richtig.
 
Ich habe dasselbe Problem, konnte die Ursache einkreisen und meinen persönlichen Workaround finden wie folgt:


Ich habe mir selbst drei Mails zugesandt und im Editor im Modus Nur-Text (Windows) jeweils einen anderen Zeichensatz ausgewählt.

* Unicode UTF 8
* Latin 9 ISO
* Westeuropäisch ISO

Eine Analyse der ankommenden Mails und deren Kopfzeilen (Menü Ansicht -> RFC-822-Kopfzeilen ergab:

TheBat! hat den Nachrichtentext im jeweils gewählten Zeichensatz wie eingestellt richtig versandt.

ABER:
Die eingegangenen Mails weisen unabhängig vom gewählten Zeichensatz immer einen identischen Eintrag in den Kopfzeilen auf:

Content-Type: text/plain; charset=Windows-1252

(Eigentlich hätte in den Kopfzeilen stehen müssen:
Content-Type: text/plain; charset=utf-8 für UTF
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15 für Latin 9)


Aus diesem Grund wird die eingegangene E-Mail im Nachrichtenfenster in diesem Windows-Zeichensatz dargestellt und die UTF-Mails sehen dann etwas seltsam aus.

Für Latin 9 ISO und Westeuropäisch ISO passt das, aber alles andere (z.B. UTF-8) sollte man beim Versenden von Mails nicht einstellen, solange das Programm so reagiert.

Ich konnte TheBat! Auf meinem Rechner bisher nicht dazu bringen, den jeweils passenden Content-Type in die Mail Headers zu schreiben.
Selbst wenn in Einstellungen für Konto, Ordner und im Maileditor selbst UTF-8 eingestellt ist, TheBat liefert die Mails immer mit der gleichen Kopfzeile

Content-Type: text/plain; charset=Windows-1252 aus.


Mein Workaround: Ich wähle immer Westeuropäisch ISO als Zeichensatz, dann passt das wenigstens zum Header.

Mein Wunsch: ich würde gerne UTF-8 nutzen.

Meine Frage: Wie bringe ich TheBat! Dazu, den richtigen Content-type in den versandten Kopfzeilen anzugeben.

Ich nutze die Version TheBat! Professional 6.7.2 (32 bit)
 
Content-Type: text/plain; charset=Windows-1252 kann ich auch bei mir feststellen. Ich verwende Westeuropäisch, aber manchmal haut's die Umlaute wieder durcheinander, jedoch nicht immer. Das verstehe ich grad überhaupt nicht.
 
Hallo,

mit dem Programmupdate auf 6.7.7.0 (Christmas-Edition) wurde das Problem behoben. Danke an die Entwickler! *Xo*

Matthias
Geändert: Matthias Arnold - 05.01.2015 13:53:47
 
Bei mir mit 6.7.7.0 auch alles in Ordnung. Dankeschön :-)
Seiten: 1
Users browsing this topic (1 guests)